Herzlich willkommen in unserem Forum für jüdische Geschichte und Kultur e.V. in Nürnberg, das wir Ihnen gerne auf den folgenden Seiten näher bringen möchten. Stöbern Sie ruhig ein wenig. Es lohnt sich!

Wir verstehen unser Forum mit seinen Veranstaltungen als Plattform der Begegnung und als Angebot an alle Menschen, die sich für die jeweiligen Themen interessieren, unabhängig von deren Religionszugehörigkeit.

Unsere Veranstaltungen sind öffentlich. Kommen Sie doch einfach vorbei!

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Am 14. April (Sonntag) ist es wieder soweit: Wir freuen uns mit Ihnen auf den lang ersehnten Auftritt der israelisch-iranischen Gruppe SISTANAGILA. Schon bei ihrem Auftritt vor drei Jahren hat die Gruppe uns begeistert. Lassen Sie sich diesen Genuss nicht entgehen!

Aber auch in den Monaten danach haben wir eine ganze Reihe von recht unterschiedlichen Veranstaltungen für Sie vorbereitet. Wenn Sie möchten, können Sie so weitere Facetten der reichhaltigen jüdischen Geschichte und Kultur genauer kennen lernen. Seien Sie gespannt!


Sonntag 14. April 2024 um 19 Uhr: Konzert
Konzert mit dem israelisch-iranischen Ensemble SISTANAGILA

Es klingt bereits nach Musik und es steckt jede Menge an Überraschungen drin: SISTANAGILA -  ein Kunstwort aus der iranischen Provinz Sistan und dem hebräischen Volkslied Hava Nagila gibt dem Ensemble, das wir bereits zum zweiten Mal bei uns zu Gast haben dürfen, seinen Namen.

Was das Berliner Ensemble aus iranischen und israelischen Künstlern ausmacht? Spielfreude, Kreativität, Freude an musikalischen Experimenten, an einem Brückenschlag unterschiedlichster Musiktraditionen (persische Lieder, sephardische Musik, Klezmer) und an Dialog und Freundschaft im Allgemeinen. Ihre Musik und die Idee hinter diesem Ensemble aus musikalischen Brückenbauern sind genau das, was uns in diesen schwierigen Zeiten mit besonderer Freude auf das bevorstehende Konzert blicken lässt. Eine namentliche Anmeldung zur Veranstaltung ist notwendig (Kontaktdaten unten stehend).

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Forum für jüdische Geschichte und Kultur e.V. und der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg.

Bild © Anke Zimmermann unter Verwendung eines Fotos von Sistanagila

Veranstaltungsort: Israelitische Kultusgemeinde Nürnberg, Arno-Hamburger-Str. 3 in 90411 Nürnberg.

Anmeldung: Für die Teilnahme an der Veranstaltung bitten wir um eine namentliche Anmeldung (Vor- und Zuname) vorab per E-Mail unter anmeldung@ikg-nuernberg.de.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung mit an, ob Sie Mitglied des Forums für jüdische Geschichte und Kultur e.V., der IKGN oder auf andere Weise ermäßigungsberechtigt sind.

Sie erhalten anschließend eine E-Mail, die Angaben zu Überweisungsmöglichkeiten für den Eintritt erhält (Banküberweisung oder Paypal).

Die Platzzahl ist begrenzt. Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs.

Eintritt: 10 € (ermäßigt 5€ für Mitglieder des Forums oder der IKGN sowie für Schülerinnen und Schüler, Studierende und Menschen, die Bürgergeld empfangen).

Bitte planen Sie ausreichend Zeit für die Sicherheitskontrolle am Eingang ein, halten Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass bereit und verzichten Sie möglichst auf Rucksäcke oder größere Taschen.


Newsletter: Bis Februar 2021 haben wir unsere Mitglieder und Freunde regelmäßig per E-Mail über unsere Veranstaltungen informiert. Ab März 2021 informieren wir Sie (über die gleichen Verteiler) mit unserem Newsletter. Über das Kontaktformular können Sie diese Informationen gerne bei uns abonnieren. 

Wenn Sie mögen, können Sie unsere bisherigen Newsletter hier noch einmal nachlesen.


Videomitschnitte unserer Veranstaltungen: Hier finden Sie Mitschnitte unserer Veranstaltungen während der Pandemie, die leider nur online über Zoom stattfinden konnten.

Flyer "Unheilsspuren - zu antijüdischen Darstellungen an Nürnberger Altstadtkirchen": In enger Zusammenarbeit mit Pfr. Dr. Axel Töllner und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Franken ist ein achtseitiger Flyer entstanden, der in gedruckter Form auch in den erwähnten Altstadtkirchen ausgelegt werden soll. Hier finden Sie die elektronische Version des Faltblatts in deutscher oder englischer Sprache. Die gedruckte Version können Sie gerne auch bei uns bekommen oder im Rahmen einer weiteren Führung.

Hinweis: Mit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Forums für jüdische Geschichte und Kultur e.V. verwendet werden.